Mittwoch, 12. September 2012

Der erste Schultag

Ich frage mich jedes Mal auf's Neue, warum passiert immer mir sowas? Stellt euch vor, ihr merkt über Nacht, dass ihr euch dank der Klimanlage erkältet habt. Am nächsten Tag habt ihr euren ersten Schultag in einer neuen Schule in einem anderen Land. Ihr müsst einen Schal wegen der Halsschmerzen tragen und euch die ganze Zeit die Nase putzen, obwohl es draußen um die 35° sind.
Tja, genau das ist mir passiert.

In meiner Schule darf man keine Medikamente in seiner Tasche haben, man muss vor Schulbeginn zur Nurse und es da mit Einverständniserklärung der Eltern hinterlassen. Da meine Medikamente aus Deutschland waren, durfte ich sie natürlich nicht nehmen. Dafür hat die Nurse uns dann aber gezeigt wo wir hin müssen. Meine erste Stunde war Theatre und ich stand ziemlich unschlüsslig vor dem Raum und wusste nicht so recht was ich tun soll. Da war dann so ein etwas komisches Mädchen, dass mich angesprochen hat und das Mädchen, dass neben mir saß war auch ganz nett, aber nicht die Art von Leuten mit denen ich mich auf Dauer gut verstehen würde. Weiter ging es dann zu Mathe (Pre Cal), was ich zusammen mit Cha hatte. Dummerweise hat die Klasse einen Test geschrieben und wir mussten einfach nur still da rum sitzen und nichts tun. Danach hatte ich Englisch, meine Lehrerin war total nett zu mir und hat mir dann alles aufgeschrieben was ich brauche, nachholen muss und so weiter. Da ich meine Bücher noch nicht hatte, hat sie mir ein Mädchen zur Hilfe mitgeschickt und die fand ich super nett. Die Frau im "book room" war freundlich und hat plötzlich angefangen Deutsch mit mir zu reden. Haha, das war irgendwie cool, sie hat erzählt dass ihre Großeltern Deutsche waren.

Nach der Englisch Stunde haben das Mädchen, das mich zum "book room" begleitet hat und ihre Freundin mir dann auch geholfen zu meinem Spint zu kommen und zum nächsten Raum. Ich hatte World History, der Lehrer hat uns Aufgaben gegeben und dann sollten wir einfach Stillarbeit machen. Ich fand die Aufgaben sehr einfach, es war schon etwas langweilig wenn man sonst immer gute Lehrer hat, die sich mit Geschichte so gut auskennen, dass sie es aus dem Kopf erzählen und dass man was gemeinsam erarbeitet. Die Leute, die um mich rumsaßen haben dann auch mit mir geredet, aber irgendwie war das auch nicht so das Wahre. Nach der Stunde kamen ein paar nette Mädchen zu mir und haben ein bisschen mit mir geredet und mich dann gefragt ob ich zusammen mit ihnen zum Lunch gehen möchte. Dummerweise hatten wir unterschiedliche Lunchzeiten und dann schwand wieder die Hoffnung.

Mein nächstes Fach war Soccer, aber das mit den Sporthallen und Umkleidekabinen ist irgendwie ein bisschen kompliziert und ich wollte mich nicht verirren und plötzlich in der Jungs Umkleide landen, also habe ich schnell ein Mädchen gefragt. Sie hat mich dann zu meiner Lehrerin/Trainerin gebracht, die mir dann gesagt hat, dass ich jetzt kein Soccer sondern Lunch habe. War ich aber nicht dran Schuld, sondern wurde mir einfach falsch aufgeschrieben. Das Mädchen hat mich dann auch ihren Freunden vorgestellt, mich in die Cafeteria gebracht und gesagt, dass wenn ich mein Essen habe, ich mich zu ihnen setzen kann. Das war ne Erleichterung!

Als ich dann wieder auf der Suche nach dem Büro, vom Soccer Coach war, habe ich mich natürlich verirrt .______. Ich habe dann ein Mädchen gefragt und sie hat mich dann einfach zur Mädchen Umkleide mitgenommen. Dort habe ich gefühlte 100 Leute gefragt wie ich zum Soccer Coach komme und ich wurde dann zu einem anderen Coach gebracht. Wie sich herausstellte, gibt es zwei Stück, die es zusammen machen. Naja, ansonsten war Soccer langweilig, weil ich nicht mitmachen durfte. Man brauch hier in USA erstmal eine Untersuchung, dass man Sport machen darf. Ich saß dann in der prallen Sonne rum und hab mich kurz mit so einem anderen Mädel unterhalten. In der Umkleidekabine habe ich zwei Mädchen gefragt, ob Soccer jetzt vorbei ist, weil ich ein wenig verwirrt von meinem Stundenplan war. Soccer war dann tatsächlich vorbei und sie haben mich dann zu meinem Physikraum gebracht. In Physik bin ich mit lauter 12. Klässlern, die etwa das in Physik lernen was bei uns so 7. Klasse Level ist. Am Anfang der Stunde haben wir eine HÜ für unseren Lehrer korrigiert, schätze er war zu faul. Die Stunde war dann aber ganz lustig und ein Mädchen hat mich dann zum Raum von  meinem letzten Fach Fashion Design gebracht. In der Stunde saß ich nur dumm rum, weil meine Mitschüler Collagen fertig gestellt haben und die Zeit einfach nicht gereicht hat, in der Stunde damit anzufangen, da es die letzte dieses Projekts war.

Nach der Schule haben Maria und unsre Granny auf Cha und mich gewartet. da ist echt ein riesen Ansturm von Eltern, die ihre Kinder abholen. Cha kam aber nicht. Wir haben ewig auf sie gewartet, ich bin dann sogar wieder in die Schule und habe sie gesucht, vergeblich. Irgendwann kam sie dann und meinte sie hätte sich verirrt, da waren wir dann erleichtert und sind heim gefahren.

Abends sind wir Essen gegangen in einem schönen Burgerrestaurant, war sehr lecker. Wie mein Schicksal es so wollte, habe ich es geschafft beim Trinken mir das gesamte Eis meines Getränks in den Ausschnitt zu kippen -.- Mal wieder typisch. Wir haben dann Granny zu Hause abgeliefert und sind in die Mall gefahren, weil ich eigentlich ich ein paar Hosen kaufen wollte. Letzendlich habe ich mir ein Kleid gekauft und das war dann das Ende der Geschichte. 

Kommentare:

  1. Ich mein wenns keine Hosen gibt kauft man sich halt ein Kleid,wir sind ja flexibel <3

    AntwortenLöschen