Samstag, 15. September 2012

Pep Rally & Meeting Family

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich gestern abend mit 3 anderen Austauschschülern geskypt habe, habe ich mich einfach besser gefühlt. Danke dafür! Mein Heimweh stand mit ein bisschen im Weg und heute morgen bin ich mir mehr Optimismus an den Tag ran gegangen und siehe da, es hat geklappt. Im Theater Kurs habe ich ein Mädchen kennengelernt, die ziemlich lustig drauf war. Unser Thema ist momentan Pantomime und wir sollen dann halt zusammen etwas darstellen, i love it. Dann hatte ich Mathe, allerdings verstehe ich immernoch nicht ganz was das Ziel des Kurses ist und wie das genau funktioniert. Naja, am Montag rede ich da nochmal mit meiner Lehrerin drüber, die übrigens ziemlich cool ist und lasse mir das erklären. Als nächstes hatte ich Englisch in meinem neuen Kurs, mir hat der Unterricht da besser gefallen und ich habe auch ein paar nette Leute um mich rum sitzen. Außerdem ist da noch eine Teacher-Assistant, die den Leuten hilft, die im Unterricht nicht so mitkommen. Finde ich super, weil falls ich irgendwas nicht verstehe, kann ich sie direkt fragen. Also Daumen hoch für den neuen Kurs! In der 4. Stunde hatte ich Geschichte und musste ein Quiz nachholen. Ich finde Geschichte nicht schlecht, aber wir lernen das was wir in Deutschland mal in Reli gemacht haben, von wegen Buddhismus, Hinduismus, Judentum, Befreiung aus Ägypten durch Moses und lauter so Sachen. Danach hatten wir Lunch, ich hatte mir fest vorgenommen, zu den Mädchen aus meinem alten Englischkurs zu gehen, aber ich hab sie nirgendwo gesehen. Naja dann haben Cha und ich halt zusammen gegessen, war auch ganz nett. Nach dem Lunch hatte ich Soccer, wobei wir einfach nur da saßen und gelabert haben, weil heute alle sich wie an Mottotagen bei uns, "verkleidet" haben. Dadurch habe ich halt einige neue Mädels vom Team kennengelernt und mich noch besser mit zwei Mädchen verstanden, die ich schon vorher kannte. Die Beiden sind mir echt sympatisch und sie haben auch schon gesagt, dass wenn die eine in zwei Wochen ihr Auto bekommt, sie mir Houston zeigen wollen und das wir bestimmt super cool. Sie haben auch gesagt, dass ich gerne beim Lunch bei ihnen sitzen kann und Cha auch wenn sie das will.

Heute war Cookie Tag und ich hatte Glück, dass ich von dem einen Mädchen von Soccer zwei spendiert bekommen habe :D Ich kam dann zu spät zu Physik, aber das war mir dann auch egal. Dann bin ich zu meinem Lehrer, weil ich einen Test nachschreiben musste. Was mich nur voll geärgert hat, ist dass ich morgens extra früh gekommen bin, weil er gesagt hat, dass ich dann den Test schreiben kann. Aber als ich kam war der Raum leer. Naja dann wurde ich in der Physik Stunde zu einem anderen Lehrer gebracht und habe dann dort meinen Test nachgeschrieben. Die Leute aus der Klasse waren alle super cool drauf. Da ich nicht alles verstanden habe, hat meine Lehrer mir ein Mädchen rausgeschickt, dass mir dann ein paar Fachwörter erklärt hat. Das hat echt geholfen und ich denke ich werde da ganz passabel abschneiden. In Physik sind lauter Seniors und ich bin mit Abstand die Jüngste. Drei Mädels, die in um mich rum sitzen, sind total nett und es war dann am Ende der Stunde ganz lustig.

In Fashion Design haben wir einfach nur Projekt Runaway geguckt, ungewohnt für mich sowas im Unterricht zu machen, aber es war cool. Heute hatten wir verkürzte Stunden, weil heute Pep Rally (ich komme gleich dazu was das ist) war. Alle Schüler sind Richtung der einen Sporthalle gestürmt und haben alle ihre Taschen und Rucksäcke an den Rand des Gangs gestellt und ich dachte mir so: "Was geht denn jetzt ab ?" Wie der Zufall es so wollte, habe ich grade wieder die Mädels aus meinem Soccer Team getroffen, die haben mir dann gesagt, dass ich meinen Ranzen einfach irgendwo hinstellen soll und haben mich dann mitgenommen. Und wow, das war ne geniale Erfahrung. Die ganze High School war in der Sporthalle versammelt, es war richtig richtig voll. Bei der ganzen Veranstaltung geht es darum den "school spirit" zu stärken und es ist super. Die Cheerleader haben lauter Sachen vorgeführt, die Footballspieler haben sich verkleidet und einen "gekonnt" sexy Dance hingelegt (haha das war einfach zum kaputtlachen!), die Band hat gespielt, es gab ein paar Ansagen, ein paar Cheers, eine Tanzgruppe hat was vorgeführt und es hat richtig viel Spaß gemacht! Das finde ich so genial an der High School, dieser Zusammenhalt, sowas haben wir gar nicht in Deutschland :/

Nach der Schule haben Cha und ich uns was zu Mittag essen gekocht und einfach ein bisschen gechillt. Als wir dann beide in unsrem Zimmer waren, wurden wir runtergerufen und im Wohnzimmer saßen der Neffe meiner Gastmutter Chris mit seinen zwei Kindern Xander und Piper. Ich fand alle auf Anhieb  sehr nett und die beiden waren voll begeistert, dass wir mit ihnen verstecken gespielt haben. Später sind wir dann mexikanisch Essen gegangen. Mein Burito war aber so groß und ich noch relativ satt vom Mittag essen, dass ich nicht mal die Hälfte geschafft habe. Naja jetzt ist es schön verpackt und steht im Kühlschrank.



Insgesamt mit Abstand der schönste Tag hier und ich hatte gar kein Heimweh mehr. Das tut gut :)

Umarmung über den großen Teich,
Sandra :*

P.S.: Am 5. Oktober fliegen wir nach Orlando und bleiben übers Wochenende in Disney World, yeaaah ich freu mich drauf! Ich brauch noch ein Halloweenkostüm :D 

Kommentare: